wie man Hefe-Infektionen zu verhindern

Frauengesundheit Trends

Hefepilz-Infektionen sind häufig – und Sie haben oft mehr als ein in ein Leben lang. Während 75% der Frauen mindestens eine vaginale Pilzinfektion im Laufe ihres Lebens gehabt haben, so viele wie 45% der Frauen haben zwei oder mehr hatten.

Mit dem Aviva PatzThere ist eine optimale Zeit für jede Gesundheit zu bewegen, vom Frühstück zu essen und Ihre Allergie-Medikamente nehmen Rauchen aufzuhören und sogar Sex. Hier ist, wie in jene magische Stunden abzustimmen Ihre tägliche Wohlbefinden zu steigern – und Ihre langfristige Gesundheit; Es gibt nie eine schlechte Zeit, etwas richtig gesund, zu tun? Nicht so schnell. Wenn es um Ihre Gesundheit zu Maximierung kommt, Timing ist alles. Das ist, weil wir eine “innere Uhr” zu folgen, sind fest verdrahtet einen internen Zeitgeber, die den Körper, ob in den Schlaf erzählt …

1. Tragen Sie Unterwäsche aus Baumwolle oder zumindest tragen Höschen mit einem Baumwoll Panel an den Schritt. Vermeiden Sie Slipeinlagen tragen, die das Risiko von wiederkehrenden vaginalen Hefepilz-Infektionen erhöhen kann. Hefe neigen in feuchten, feuchten Umgebungen zu überwuchern und Feuchtigkeit zu halten weg von Ihrem Körper kann helfen, Hefe-Infektionen zu verhindern.

2. Vermeiden Sie das Tragen eng anliegende Hosen und Shorts, so dass Sie ihn kühl, trocken und bleiben “luftig”.

3. Vermeiden Sie das Tragen Nylon-Strumpfhosen oder synthetischen leotards jeden Tag. Wenn Sie diese tragen müssen, wählen Sie die Art mit einem Baumwoll Panel Feuchtigkeit vom Körper weg zu absorbieren.

4. Ändern Sie Kleidung aus nassen Trainingsgang oder einem nassen Badeanzug so schnell wie möglich, weil ein feuchter Ort eine ideale Umgebung für eine Hefe-Infektion ist zu wachsen.

5. Verwenden Sie keine Spülungen, Duft Pulver, duftend Tampons und feminine Deo-Sprays verwenden. Sie enthalten Chemikalien und Duftstoffe, die das natürliche Gleichgewicht der “guten” Bakterien und anderen Mikroorganismen in der Vagina verärgern.

6. von vorne Wischen nach Benutzung der Toilette zu unterstützen Bakterien aus dem After in die Scheide zu verbreiten zu vermeiden.

7. Wenn Sie Diabetes haben, kontrollieren Sie Ihren Blutzuckerspiegel das Risiko von Hefe-Infektionen zu reduzieren. Hefepilz-Infektionen und Diabetes verbunden sind – in der Tat, hoher Blutzuckerspiegel durch unkontrollierte Diabetes Infektionen aller Art verbunden ist.

8. Essen Joghurt, die lebende Kulturen von Lactobacillus acidophilus enthält, ein natürliches, “freundlichen” Bakterien, helfen Hefe-Infektionen zu verhindern. Doch eine kleine Studie zeigte, dass Frauen, die acidophilus haltige Produkte hatten ein erhöhtes Risiko von rezidivierenden vaginalen Hefepilz-Infektionen verbraucht.

9. Wenn Sie nach der Einnahme von Antibiotika vaginalen Hefepilz-Infektionen haben, mit Ihrem Arzt über vorbeugende antimykotische Therapie am Anfang und am Ende Ihres Antibiotika sprechen.

10. Schließlich versuchen, eine gesunde Ernährung zu essen und Stress zu verwalten. Obwohl es ist nicht von der medizinischen Forschung bestätigt, sagen einige Frauen, dass zu viel Zucker, Bier und Stress ihre Hefe-Infektionen auslösen können.

In der Regel essen gut ausgewogene, nahrhafte Mahlzeiten und Zeit zum Entspannen Entnahme hilft gut läuft Ihr Immunsystem zu halten – und verhindert Infektionen aller Art, einschließlich der vaginalen Hefepilz-Infektionen. Ein ausgewogener Lebensstil steigert auch Ihre allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden.

QUELLEN

College of Frauenärzte: “Vaginitis: Ursachen und Behandlungen.”

National Library of Medicine: “vaginalen Hefepilz-Infektion” und “vaginalen Juckreiz.

Nationalen Frauen Health Information Center: “vaginalen Hefepilz-Infektionen.”

Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten: “. Vaginalen Hefepilz-Infektionen”

CDC: “Sexuell übertragbare Krankheiten: Behandlungsrichtlinien 2006:. Vulvovaginalkandidose”

Academy of Family Physicians: “vaginalen Hefepilz-Infektionen.”