Spätfolgen der Behandlung von Krebs im Kindesalter (pdqто): [] -central Nervensystem

Gehirn und Rückenmark sind Spätfolgen eher nach der Behandlung für bestimmte Krebserkrankungen bei Kindern auftreten.

Inzidenz und Mortalit; Geschätzte Neuerkrankungen und Todesfälle aufgrund von Endometrium (Gebärmutter-Corpus) Krebs in den Vereinigten Staaten im Jahr 2014: [1; Neue Fälle: 52.630; Tode: 8590; Krebs der Gebärmutterschleimhaut ist die häufigste gynäkologische Krebserkrankung in den Vereinigten Staaten und ist für 6% aller Krebserkrankungen bei Frauen; Klinische Eigenschaft; Unregelmäßige Blutungen aus der Scheide ist ein frühes Zeichen, das vor allem Symptom, und der Grund, warum die Mehrheit der Patienten mit der sehr heilbar endometrialen Tumoren sind …

Strahlung auf das Gehirn erhöht das Risiko von Gehirn und Rückenmark Spätfolgen.

Die Gefahr von Gesundheitsproblemen, die das Gehirn oder Rückenmark steigt nach der Behandlung mit der folgenden beeinflussen

Wenn Strahlung auf das Gehirn und intrathekale Chemotherapie zur gleichen Zeit gegeben werden, ist das Risiko von Spätfolgen höher.

Es können auch das Risiko von Gehirn und Rückenmark Spätfolgen

Spätfolgen, die das Gehirn und das Rückenmark beeinflussen können bestimmte gesundheitliche Probleme verursachen.

Krebs bei Kindern Überlebenden, die Strahlung, intrathekale Chemotherapie oder Operation an das Gehirn oder Rückenmark erhalten werden, die von Spätfolgen auf das Gehirn und Rückenmark. Dazu gehören die folgenden