HIV- und AIDS-bei Kindern: Risikofaktoren, Symptome, Behandlungen und Bewältigungsstrategien

Schätzungsweise 3,2 Millionen Kinder im Alter unter 15 Jahren lebten mit AIDS am Ende des Jahres 2013, nach der World Health Organization.

HIV (human immunodeficiency virus) ist das Virus, das AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom) verursacht. Die Virus beschädigt oder zerstört die Zellen des Immunsystems, so dass sie nicht in der Lage zu verlassen Infektionen und bestimmte Krebsarten zu bekämpfen.

Die meisten HIV-Infektionen bei Kindern werden von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft, der Geburt und der Lieferung oder der Stillen weitergegeben. Doch dank präventiver Behandlungsschemata, die Inzidenz von Mutter-Kind-Übertragung von HIV abnimmt. Seit Mitte der 1990er Jahre, HIV-Tests und präventive medikamentöser haben in einem 90% igen Rückgang der Zahl der Kinder, die mit HIV infiziert in den USA Die meisten Fälle von Kindheit HIV / AIDS in Folge sind in Afrika südlich der Sahara konzentriert.

Andere Ursachen für Kind HIV umfassen

Bluttransfusionen; Bluttransfusionen infiziertes Blut oder Injektionen mit nicht sterilisierten Nadeln können bei Kindern zu einer HIV-Infektion und AIDS führen. In den USA und anderen reicheren Ländern dieses Problem praktisch beseitigt wurde, aber in den armen Ländern in diesem Fall immer noch.

Konsum illegaler Drogen. In Mittel- und Osteuropa, injiziert Drogenkonsum weiterhin auf der Straße leben HIV unter jungen Menschen zu verbreiten. In einer Studie in der Ukraine, Hochrisikoverhalten, einschließlich der Freigabe Nadeln, waren bei Kindern im Alter von age10 weit verbreitet.

Die sexuelle Übertragung. Obwohl die sexuelle Übertragung nicht eine Hauptursache von HIV / AIDS bei Kindern ist, ist es in Ländern auftreten, wo die Kinder in einem frühen Alter sexuell aktiv werden. Kinder können auch infizierte Personen durch sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung geworden.